Recht der Vorsorge

In einer Welt, die von berechtigtem und unberechtigtem Misstrauen geprägt ist, wird Vorsorge immer wichtiger. Das Recht der Vorsorge meint hier die Vorsorge zu Lebzeiten und unterscheidet sich damit von der Vorsorge nach dem Tode, die dem Erbrecht zuzuordnen ist. 

 

Die Vorsorge zu Lebzeiten ist notwendig, um im Fall einer eingeschränkten oder aufgehobenen Geschäftsfähigkeit weiter (dann allerdings durch andere) handlungsfähig zu bleiben. Die Alternative zur Vorsorge ist die gesetzliche Betreuung.

 

Für eine umfassende Vorsorge benötigen Sie regelmäßig:

 

                    - Vorsorgevollmacht

                    - Patientenverfügung

                    - Betreuungsverfügung

 

Anders als viele andere Anwaltskanzleien, Notare und  leider auch die Ministerien des Bundes und der Länder beschränken wir uns nicht auf Generalvollmachten, die ohnehin nicht ausreichend sind, oder Muster zum Ankreuzen. Dafür ist uns Ihre Vorsorge viel zu wichtig. Statt dessen nehmen wir uns die Zeit, Ihre Erklärungen individuell nach Ihren eigenen Vorstellungen (und ich denen eines Musters) zu entwerfen. Wenn es um Regelungen für den Rest Ihres Lebens geht, sollten Sie sich die Zeit einfach nehmen.

 

Gern steht Ihnen unsere Anwaltskanzlei im Recht der Vorsorge beratend und vertretend zur Seite.

Sie haben Fragen und wollen zu dem Rechtsgebiet einen Termin vereinbaren?

Dann rufen Sie uns an unter der Telefonnummer: 03733 / 67 97 510 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.